Die SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, dass unterschiedliche Varianten zum Ausbau von Wohnraum geprüft werden und eine breite Aufmerksamkeit bekommen.

Antrag vom 24.04.2018:

Sachantrag SEVA TOP 3.1 Sachstandsbericht zum Handlungsprogramm Wohnen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

für die nächste Sitzung im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss stellt die SPD-Fraktion folgenden Sachantrag:

Ermittlung und Aktivierung möglicher Ausbaupotenziale von Wohnraum

Seit 2014 entwickelt das „Bündnis für bezahlbares Wohnen“ Strategien und Vorschläge zur Schaffung neuen Wohnraums. Dabei werden auch Nachverdichtungen im Bestand als Möglichkeit gesehen, den Wohnungsbedarf zu decken. In Berlin sind in den letzten Jahren 1/3 aller fertiggestellten Wohnungen durch Dachausbauten und -aufstockungen entstanden.

Die SPD-Fraktion bittet die Verwaltung zu berichten, in welcher Größenordnung zusätzlicher Wohnraum durch Ausbau von Dachstühlen oder Aufstockung von Flachdächern in Heidelberg gewonnen werden könnte.

Welche Möglichkeiten, welche Hemmnisse sieht die Verwaltung zur Aktivierung dieser Nachverdichtungspotenziale? Welche Lösungsmöglichkeiten werden vorgeschlagen?

gez. SPD-Fraktion